Initiativen in Potsdam

Aktionsbündnis Brandenburg

Das Aktionsbündnis Brandenburg ist ein Netzwerk von landesweit tätigen Organisationen, lokalen Bündnissen und Persönlichkeiten des Landes Brandenburg, die gemeinsam für eine zivilgesellschaftliche Mobilisierung gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit eintreten. Das Aktionsbündnis umfasst 75 Mitglieder aus vielen gesellschaftlichen Bereichen und allen Landesteilen Brandenburgs. Wir beteiligen uns am öffentlichen Diskurs, vermitteln Praxiswissen, thematisieren Rassismus und Ausgrenzung und fördern den Austausch und die Zusammenarbeit der lokalen Netzwerke.

www.aktionsbuendnis-brandenburg.de

 

Potsdam! bekennt Frabe

Potsdam! bekennt Farbe – das ist das Leitmotto der Landeshauptstadt Potsdam für Weltoffenheit und Toleranz. Seit dem Jahr 2000 vereinen sich unter diesem Dach vielfältige Aktivitäten für eine menschenfreundliche und solidarische Gesellschaft. Insbesondere bedeutet dies eine klare Positionierung gegenüber Rechtsextremismus, Rassismus und Menschenfeindlichkeit. Das Bündnis „Potsdam! bekennt Farbe“ ist heute ein Knotenpunkt zwischen Politik, Verwaltung, Polizei und Zivilgesellschaft. Es trägt maßgeblich dazu bei, die Aufmerksamkeit für rechtsextremistische, fremdenfeindliche, rassistische und von Diskriminierung geprägte gewaltsame Vorfälle und Tendenzen in der Landeshauptstadt Potsdam aufrechtzuerhalten.

https://www.potsdam.de/kategorie/das-buendnis

 

Landeszentrale für politische Bildung

Die Landeszentrale ist Ansprechpartnerin für alle Brandenburgerinnen und Brandenburger ab 16 Jahren. Auf ihrer Website und ihren Social-Media-Kanälen stellt sie grundlegende Informationen zu aktuellen politischen und historischen Entwicklungen bereit, klärt über gesellschaftspolitische Zusammenhänge auf und lädt zur öffentlichen Debatte ein. In ihrem Haus in Potsdam finden regelmäßig vielfältige Veranstaltungsformate statt, darunter Podiumsdiskussionen, Lesungen, Filmvorführungen, Workshops, Vorträge und Ausstellungen. In ihrem Buchshop stellt die Landeszentrale zudem jährlich zahlreiche Neuerscheinungen zur Verfügung. Brandenburger_innen können pro Jahr bis zu 20 Publikationen erhalten. Die Landeszentrale berät zudem freie Träger der politischen Bildung und unterstützt sie finanziell bei ihrer Arbeit im Land. Zur Wahrung der Unabhängigkeit und Überparteilichkeit wird die Landeszentrale durch ein neunköpfiges Kuratorium unterstützt.

https://www.politische-bildung-brandenburg.de/über-uns

 

Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus

Die Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin (MBR) bietet allen Beratung und Unterstützung an, die sich in Berlin für eine demokratische Alltagskultur einsetzen. Bei Problemen im Umgang mit rassistischen, rechtsextremen, antisemitischen oder anderen menschenverachtenden und diskriminierenden Erscheinungsformen steht Ihnen die MBR zur Seite. Durch Hilfe zur Selbsthilfe vor Ort: schnell, kompetent und vertraulich.

www.mbr-berlin.de

 

Kulturtänzer e.V.

Seit nunmehr 14 Jahren stellt der Kulturtänzer e.V. mit der Fête de la Musique Potsdams größtes nicht-kommerzielles Musikfest auf die Beine. Sie steht für alles, was der Verein liebt: kulturelle und musikalische Vielfalt, Barrierefreiheit und die Belebung öffentlichen Raumes, eine weltoffene Musikszene ohne Rassismus. Die Kulturtänzer sorgen dafür, dass am 21. Juni kein Fuß in der Stadt stillsteht und jeder noch so kleine Winkel von den verschiedensten Klängen durchdrungen wird. Ihr möchtet die Potsdamer Kulturlandschaft aktiv mitgestalten und euch ehrenamtlich engagieren? Dann meldet euch unter machmit@kulturtaenzer.de

www.fete-potsdam.de

 

freiLand Potsdam

Das freiLand ist ein 12.000 m² großes Kulturzentrum, ganz in der Nähe des Hauptbahnhofes. Hier findet ihr fünf Häuser und ein großes Außengelände. Auf dem Gelände befinden sich unter anderem der Spartacus Club, das Café hausZwei, Seminarräume, der Jugendtreff clubMitte, das Freie Radio Potsdam, Bandprobenräume, ein offenes Atelier, ein Theaterraum, ein Bewegungsatelier, diverse Büros und Ateliers. Dabei leiten folgende Grundsätze unser Handeln: Transparente Strukturen und Kommunikation, Gewaltfreiheit, gegenseitige Anerkennung und Akzeptanz und aktive politisch-kulturelle Teilhabe. Das freiLand stellt sich klar gegen rassistische, homophobe und sexistische Äußerungen und Handlungen. Die Entscheidungen treffen wir basisdemokratisch im Konsens. Das freiLand ist parteiunabhängig.

www.freiland-potsdam.de

 

Start with a friend

Start with a Friend wurde vor über zwei Jahren mit der Vision gegründet, Geflohene beim Ankommen in Deutschland zu unterstützen und mehr Miteinander in der Gesellschaft zu gestalten. Seitdem bringen wir in über 23 Städten Menschen aus unterschiedlichen Ländern in Tandems zusammen um so vielfältige Begegnungen auf Augenhöhe zu schaffen. Wenn du bei SwaF mitmachst, dann bist du Teil unserer Mission ein vielfältiges Deutschland, ein Land wo jedem Mensch die Teilhabe an der Gesellschaft ermöglicht wird, zu gestalten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten dazu beizutragen unsere Vision von mehr Miteinander Realität werden zu lassen. In Potsdam gibt es auch eine Start-with-a-friend Community. Wir stehen euch jederzeit gerne bei Fragen und Herausforderungen in eurem Tandem zur Seite. Das Potsdamer Team erreichst du unter potsdam@start-with-a-friend.de 

www.start-with-a-friend.de

 

Studentisches Kulturzentrum Potsdam

Das Studentische Kulturzentrum [KuZe] wird seit 2005 vom AStA in Kooperation mit dem Offenen Kunstverein e.V. [OKeV] und dem ekze e.V. in der Hermann-Elflein-Straße 10 betrieben. In den dreizehn Jahren hat sich das KuZe mit seinem breiten Kulturangebot als eine feste Institution in der Potsdamer Innenstadt etabliert. Studierende und andere Kulturinteressierte genießen hier nicht nur ein buntes Veranstaltungsprogramm und die einzigartige Atmosphäre in der KuZe-Kneipe, sondern vielfältige Möglichkeiten zur aktiven Teilhabe und Selbsterprobung in den zahlreichen Projekten, die hier zuhause sind. Das KuZe-Kollektiv setzt sich basisdemokratisch und selbstverwaltet für ein solidarisches, lebendiges und nachhaltiges Miteinander ein.

www.kuze-potsdam.de

 

Sputnik Buchladen

Seit nunmehr 16 Jahren veranstaltet der selbstverwaltete Buchladen Sputnik Lesungen und Vorträge zu verschiedensten Themen u.a. zu Feminismus, Rechtsextremismus und emanzipatorischer Politik. In unserem Sortiment finden sich Bücher zu Themen, die im Mainstream häufig leider nur randständig sind wie Anarchismus, Geschichte linker Bewegungen, Antifaschismus und natürlich auch ausgesuchte Romane und Kinderbücher.

https://buchladen-sputnik.de

 

Zeitzeugen Portal

Die Seite www.zeitzeugen-portal.de der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland beinhaltet eine zentrale Video-Sammlung von Zeitzeugeninterviews zur deutschen Geschichte. Sie lädt dazu ein, individuelle Erzählungen über die Vergangenheit zu entdecken, zu recherchieren und zu analysieren. Der derzeitige Inhalt von rund 1.000 Interviews, die in etwa 8.000 Clips auf dem Portal anzusehen sind, wird sukzessive um weitere Bestände ergänzt werden.

www.zeitzeugen-portal.de

 

Deutsche Stiftung Denkmalschutz

Die Stiftung ist die größte private Initiative für Denkmalpflege in Deutschland und setzt sich bundesweit und unabhängig für den Erhalt bedrohter Baudenkmale aller Arten ein. Dabei verfolgt sie einen umfassenden Ansatz, der von der Notfall-Rettung gefährdeter Denkmale, zahlreichen Jugendprojekten bis hin zum „Tag des offenen Denkmals“ reicht.
Rund 400 Projekte fördert die Stiftung jährlich, vor allem dank der aktiven Mithilfe und Spenden von über 200.000 Förderern. Hinzu kommen zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen.

www.denkmalschutz.de